Die Zürcher Bibel



Die Zürcher Bibel

Zürcher Bibel

Die Zürcher Bibel, auf die Reformation Zwinglis zurückgehend, wurde zunächst in den Jahren 1907 - 1931 "nach dem Grundtext aufs Neue übersetzt".

Dabei stand die philologische Korrektheit der übersetzung entschieden im Vordergrund, auf die Erhaltung der traditionellen Sprache wurde keine Rücksicht genommen. Seit 1987 ist eine erneute Revision der Zürcher Bibel auf dem Weg, bisher veröffentlicht die vier Evangelien, die Psalmen (1996), Hiob, Kohelet, Hohelied (1998). Wiederum ist die philologische Genauigkeit das übersetzungsziel, allerdings wird eine geschmeidigere, gehobene Sprache angestrebt. Gegenüber der der klassischen Zürcher Bibel verspricht die neue Zürcher Bibel besonders im Neuen Testament einen Gewinn.

(Information: Internetseite der EKD)


Bibelausgaben Übersicht

Stand: 17.02.2016