Die Bibel (Jörg Zink)



Die Bibel (Jörg Zink)

Die Bibel, neu in Sprache gefaßt von Jörg Zink

Nach zahlreichen vorangegangenen Veröffentlichungen hat Jörg Zink seine typische Art der paraphasierenden Bibelübertragung nun in eine Gesamtbibel (1998) zusammengefaßt, die allerdings im Bereich des Alten Testaments eine Auswahlbibel darstellt. Die Bibelausgabe von Zink verdankt, wie leicht erkennbar ist, sowohl der Lutherbibel wie der Einheitsübersetzung sehr viel. Im Ganzen nähert sie sich, von der Paraphrase herkommend, wieder einer Bibelübersetzung, die allerdings weiterhin frei eigene Akzente setzt. Zink erreicht mit seiner Art der Textbehandlung viele Leser, die auf anspruchsvollerem Niveau vom Bibeltext persönlicher angesprochen werden wollen, als dies die klassischen übersetzungen tun.

Die kunstgeschichtlichen Dokumente veranschaulichen, wie große Künstler über Jahrhunderte ihren Glauben in ihren Werken dokumentiert haben. Die Fotos nehmen den Betrachter bei der Hand und zeigen ihm die Stätten und Landschaften der biblischen Ereignisse. Sie laden gleichermaßen ein, das Land der Bibel zu erforschen.
Das Alte Testament hat Zink nur in Teilen übertragen. Er will dem Entdecker der Bibel den Weg hin zum Neuen Testament erleichtern. Im Anhang der Bibel findet sich ein historischer Überblick zur besseren Orientierung sowie ein umfangreiches Bibelstellenregister zum Alten Testament.

Wäre Jörg Zink nicht Jugendpfarrer gewesen, hätte er wohl nicht erkannt, dass viele Jugendliche die Texte der Bibel gar nicht verstehen können, weil ihnen die Sprache zu fremd ist. Um den Jugendlichen und damit aber auch ganz normalen Lesern den Zugang zu verschaffen, begann er, den Text der Bibel in eine Sprache zu übertragen, die dem Menschen von heute verständlich ist. Was vor über 50 Jahren galt, gilt heute in noch viel größerem Maße! So ist es Jörg Zink zu danken, dass er noch einmal diese Arbeit auf sich genommen hat, um uns das Wort so nahezubringen, dass wir es verstehen.
Die hohe sprachliche Qualität der Übertragungen bei aller theologischen Exaktheit ist längst anerkannt. Und in der sorgfältigen Verbindung von Text und Bild ist eine Bibel entstanden, die dem heutigen Menschen, der so stark optisch geprägt ist, entgegen kommt.

Textstellen aus der Lutherbibel und der Zinkbibel im Vergleich
Was Jörg Zink vorlegt, ist mehr als eine Übersetzung, es ist eine sprachliche Nachdichtung der Bibel, und das so, dass dem Leser von heute der Zugang zu diesem wichtigsten Dokument der Christen erleichtert wird. Bilder gehören für Jörg Zink immer zum Wort dazu. Diese reich bebilderte Bibel bringt Fotos aus den Ländern der Bibel und Gemälde aus der christlichen Kunst, von Zink persönlich ausgewählt und den Texten zugeordnet. Das Neue Testament ist vollständig enthalten, das Alte Testament in Auswahl.


Bibelausgaben Übersicht

Stand: 17.02.2016