Elberfelder Bibel

Elberfelder Bibel

Die übersetzung der "Elberfelder Bibel" wird begonnen 1854 von Carl Brockhaus, J.N. Darby, J.A. von Poseck und H.C. Voorhoeve.

1855 erscheint das NT. Ziel der übersetzung war es "den des Urtextes Unkundigen ... mit wenigen Kosten eine möglichst treu und genaue Darstellung des Wortes Gottes in ihrer eigenen Sprache darzureichen" (aus dem Vorwort von 1855). 1871 erscheint die ganze Bibel im Druck.

"Die erheblichen Mängel dieser ersten übersetzung werden durch fortgesetzte Revisionen gemildert [...]" Die letzte gründliche Revision begann 1960, das NT liegt seit 1975 vor, die ganze Bibel seit 1985. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Vorwort dieser Ausgabe.

Die Rechte an der Elberfelder übersetzung liegen beim R.Brockhaus Verlag, Wuppertal.

Im Buchhandel erhältlich sind u.a.: "Die Heilige Schrift. Aus dem Grundtext übersetzt. Elberfelder Bibel revidierte Fassung" in mehreren Ausstattungen. Häufig bezeichnet als "(revidierte) Elberfelder Bibel 1985"
Ferner: "Die Heilige Schrift. Aus dem Grundtext übersetzt" Nachdruck der Ausgabe von 1905, ebenfalls in mehreren Austattungen. Häufig (nicht ganz zutreffend) bezeichnet als "nicht revidierte/unrevidierte Elberfelder Bibel 1905".

(Information: Wolfgang Schrödter, R. Brockhaus Verlag, Software Edition)

Bibelausgaben übersicht